Lesetüten

Eine Tüte voll Lesevergnügen

 

Gespenstisch gut fanden die Schüler der beiden ersten Klassen die Geschenke, die ihnen kürzlich Stefanie Walter, Inhaberin des Buchladens „Cactus“ in Landau, vorbei gebracht hat. Sie hielt für jedes Kind eine bunte Lesetüte bereit. Inhalt der von Hand bemalten Tüte war ein Büchlein über die „Familie Monster“ von Bertram & Schulmeyer. Sehr nett ist die kleine Lektüre gestaltet und überaus freundlich für Erstleser aufbereitet. Klar, dass die Jungen und Mädchen diese Art des Lesenlernens monstermäßig gut fanden. Natürlich lockte aber zunächst nicht nur der Inhalt des Buches, sondern auch das Drumherum. Neben einem Lesezeichen, einem Stundenplan und wichtigen Infos für die Eltern befand sich nämlich ein Türschild in der Tüte. „Psst! Ich lese“ lautet die Warnung hierauf, die den Eltern die klare Ansage macht, ihr Kind bei ihren Ausflügen in die Welt der Monsterfamilie ja nicht zu stören. Das extra Coole daran: Mit diesem „Warnhinweis“ kann man sich nicht nur seine Ruhe beim Lesen verschaffen, sondern sich gleich selbst zu einem lustigen, kleinen Monsterchen verwandeln. Natürlich taten das die Kids zu unaufgefordert und umgehend für das Pressefoto. So macht lesen Spaß!

 

 

Zurück